Landwertschaft steht für Lust am Landleben,
daher vernetzen wir Ideen:

Als buntes Netzwerk von Zukunftsgestaltern bringen wir Ideen zusammen und erarbeiten gemeinsam Ziele für eine Agrarkultur von morgen. Nichts ist unmöglich und die kritische Umsetzung von Träumen, Wissen, Verrücktheiten und Fakten steht im Mittelpunkt.
So ergeben sich auch die Ziele – wenngleich das Erreichen dieser nicht immer einfach ist.

Respekt statt Verdrängungsdruck für die klein – und kleinstbäuerliche Arbeit.

Stolz und Freude an guten Lebensmitteln: Gute Ernährung als Kreislauf gedacht schafft volle Bäuche und nachhaltige Genüsse.

Der plastikfreie Bauernhof als Beitrag für eine Welt ohne Langzeitvermüllung. Der bewusste Umgang mit Kunststoff und chemischen Farben- und Lacken als Beitrag für weniger Belastung in Böden und Gewässern.

Pferd statt Traktor: Bodenretten ohne fossile Treibstoffe, mit minimaler Verdichtung und ohne Reifenabrieb.

Nur ein schöner Bauernhof ist ein guter Bauernhof. Schönheit, Harmonie, Ästhetik sind wichtige Bausteine für einen gesunden Bauernhof.

Globale Zusammenarbeit. Mit dem Label „Draft animal powered“ werden weltweit klein- und Kleinstbauern vernetzt, die auf Zugtiere setzen und so aktv für den Klimaschutz ackern und rackern.

Artenvielfalt in der Landwirtschaft. Aber richtig! Das Wissen, wie Vielfalt geht ist bekannt. Dass wir es nicht mit kurzfristigen Blühstreifenprogrammen schaffen, sondern nur mit Respekt und Demut müssen wir jetzt begreifen und umsetzen.

Besuchen erwünscht. Im Rahmen der Direktvermarktung und der transparenten Produktion werden die Menschen direkt am Produkt beteiligt – nicht umsonst stehen zudem Kunst, Kultur und soziales Engagement im Blickpunkt.

Hofneugründungen und Produktionsverlagerungen sorgen dafür, dass Eier aus der Nachbarschaft und Tomaten vom Schulgelände direkt die Lebensmittelindustrie beeinflussen.

Tierwohl und Konfrontration. Wer ein Schnitzel essen will, der muss das Schwein im Dorf erleben. Weidetierhaltung, Viehtrieb und regionale Tierhaltung bringen uns dem Fleisch wieder näher – Konsum auf Augenhöhe, auch mit den Bauernhoftieren.